18. Internationale Masters-Wettkämpfe
in Usti nad Labem

(11.-12.11.2006)


Das Taem des OSSV


Alle Jahre wieder bereiten sich die OSSV-Schwimmer auf die Internationalen Masters Wettkämpfe in der Nordböhmischen Stadt Usti nad Labem vor. Die achtzehnten waren es in diesem Jahr, und zum neunten Mal nahm der Ostsächsische Schwimmverein daran teil. Nicht nur, weil sie sich seit Jahren freundschaftlich mit dem tschechischen Verein verbunden fühlen, sondern weil es interessante Wettkämpfe sind, bei denen sich internationale Vereine ein Stelldichein geben.
Neben Schwimmern aus Tschechien gingen welche aus der Slowakei, aus Deutschland, Polen, Österreich und England an den Start. Insgesamt waren es 249 Masters-Schwimmer aus 47 Vereinen, und 842 Mal ertönte der Starpfiff zum friedlichen Wettkampf um die begehrten Plätze.
Der OSSV war mit sieben Aktiven angereist und keiner von ihnen blieb ohne Medaille. Drei Goldplätzen, fünf silbernen und elf bronzene ist das sehenswerte Resultat der Lessingstädter.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Marcel Richter (AK 20) schaffte es auf zwei Siegerplätze in 200m Freistil (02:59,21) und 50m Rücken (0:36,52), einen zweiten Platz in 50m Freistil (0:30,09) und Platz drei in 100m Freistil (01:10,88).
Sieger über 200m Lagen (03:18,95) wurde Theo Schnappauf (AK 60). Außerdem erkämpfte er drei dritte Plätze bei 100m Freistil (1:19,65), 100m Rücken (01:40,62) und 200m Freistil (02:52,35).
Manja Vogel (AK 20) holte sich in 50m Schmetterling Platz zwei (0:47,92) sowie zwei dritte Plätze bei 100m Freistil (01:25,65) und 200m Freistil (02:13,95).
Für Klaus Körner (AK 40) stehen ein zweiter Platz in 50m Rücken (0:33,99) sowie zwei dritte Plätze in 100m Schmetterling (01:17,54) und 200m Lagen (02:40,33) zu Buche.
Vom Verletzungspech heimgesucht wurde Sandro Schoop (AK 30). Er konnte am zweiten Wettkampftag nicht an den Start gehen. Zum Sonnabendwettkampf erkämpfte er zweite Plätze über 100m Freistil (0:59,70) und 100m Rücken (01:1,50).
Lars Bräuer (AK 25) erschwamm dritte Plätze über 100m Brust (01:28,12) und 50m Brust (0:38,52).
Relativ neu in der Wettkampfmannschaft des OSSV ist Kerstin Pötschke (AK 45), die sich bei ihrer dritten Wettkampfteilnahme über einen dritten Platz im 200m Lagenschwimmen (03:49,93) freuen konnte.

Edeltraud Schnappauf
 
zurück