Internationalen Meisterschaften des Landes Brandenburg im Freiwasser-Langstreckenschwimmen in Strausberg
(21.06.2008)


Die Schwimmer des OSSV

Die Internationalen Meisterschaften des Landes Brandenburg im Freiwasser- Langstreckenschwimmen wurden am vergangenen Wochenende im Strausberger Straussee durchgeführt. Der jährlich stattfindende Sport-Event hatte seine 83. Auflage. Am 16. August 1925 mit sechs Startern ins Leben gerufen, wurde er zu einem der traditionsreichsten Seeschwimmen zunächst für die Region dann für ganz Deutschland. In diesem Jahr waren es 274 Schwimmer, darunter aus Sachsen, Thüringen, Hamburg und Rheinland-Pfalz, die sich für die Wettkämpfe eingetragen hatten. Ausgeschrieben waren die 2500, 5000 und 10 000 Meter-Distanzen. Beim Startschuss über 5000 Meter der Männer gingen 23 Starter in das 21 Grad warme Wasser, auch vier Aktive des OSSV.
In der Gesamtwertung belegten die Kamenzer in zum Teil persönlichen Bestzeiten die Plätze 9 (Klaus Körner), 13 (Patrik Boden), 14 (Fabian Nadolny) und 18 (Theo Schnappauf). In der Alterklassenwertung sind das (nach Einlauf) Platz 2 für Klaus Körner (AK 45, 1:06.13), Platz 4 Patrik Boden (Jg. 17-18, 1:13,37), Platz 5 Fabian Nadolny (Jg. 17-18, 1:13,44) und Platz 1 Theo Schnappauf (AK 65, 1:23,23). Gratulation!
Was die Zeiten der Kamenzer wert sind, wird sich bei den Deutschen Meisterschaften zeigen, welche vom 18. bis 21. Juli in Priem am Chiemsee stattfinden.

Edeltraud Schnappauf
 
zurück