Undankbarer vierter Platz für den OSSV beim
WTC Pokal in Dresden


von links nach rechts: Marcel Richter, Karl-Heinz Brückner, Theo Schnappauf und Tino Standfuß
4 x 50m Lagen-Staffel mit:
Marcel Richter, Karl-Heinz Brückner, Theo Schnappauf und Tino Standfuß



Der USV TU Dresden war Ausrichter des Wettkampfes um den 7. WTC-Pokal der Stadt Dresden am vergangenem Wochenende.
Unter den 369 Schwimmern aus 25 Vereinen gingen elf Aktive des Ostsächsischen Schwimmvereins an den Start.
Nachdem die Mannschaft nach dem ersten Wettkampftag nur einen neunzehnten Platz in der kleinen Pokalwertung belegen konnte, steigerten sie sich am Tag darauf, so dass der OSSV zum Wettkampfende mit 60 Punkten hinter VfL 1990 Gera (167 Punkte), SK Spolchemie Usti nad Laben (86 Punkte) und SV Weixdorf (74 Punkte) den undankbaren vierten Platz belegte.
Drei erste Plätze für Theo Schnappauf (AK 60) 200m Freistil (2:45,87), 100m Brust (1:35,62) und 100m Rücken (1:36,42).
Dorit Roßberg (AK 25) erkämpfte den ersten Platz im 50m Brustschwimmen (0:39,77) und Platz drei bei 100m Freistil (1:11,96).
Ebenfalls einen ersten Platz belegte Karl-Heinz Brückner (AK 55) 50m Schmetterling (0:39,98) und Platz zwei in 50m Freistil (0:34,66).
Bei der 4 x 50m Lagen-Staffel mit Marcel Richter, Tino Standfuß, Karl-Heinz Brückner und Theo Schnappauf holten die Kamenzer einen 2. Platz in der Zeit von (2:35,82).

E. Schnappauf
 
zurück