14. Kreis- Kinder- und Jugendsportfest
im Sportschwimmen


Bei Extremtemperaturen von über 35C fand am 28. Mai in der Kamenzer Schwimmhalle das 14. Kreis- Kinder- und Jugendsportfest im Sportschwimmen statt.
Ausrichter war der Ostsächsische Schwimmverein Kamenz. Neben dem gastgebenden OSSV nahmen auch Mannschaften vom Gymnasium Radeberg, der Grundschule Ottendorf-Okrilla sowie der Mittelschule Ottendorf-Okrilla teil. Insgesamt gingen 87 junge Schwimmer in 285 Einzelstarts auf die Strecke.
Die Kinder- und Jugendmannschaft des OSSV war mit 72 Sportlern am stärksten vertreten und kann auf die Erfolgsbilanz von 65 Gold-, 24 Silber- und 32 Bronzemedaillen blicken. Vom Gymnasium Radeberg gingen acht Schwimmer an den Start. Hier stehen sieben Gold-, elf Silber- und zehn Bronzeplätze zu Buche.
Die Grundschule Ottendorf-Okrilla hatte fünf Schwimmer zum Wettkampf geschickt. Sie holten fünf erste, drei zweite und zwei dritte Plätze.
Nur mit zwei Wettkämpfern trat die Mittelschule Ottendorf-Okrilla an. Diese können sich über fünf Gold- und eine Silbermedaille freuen.
Jüngste Starterin war Clara Ladig vom Ostsächsischen Schwimmverein Kamenz.

Edeltraud Schnappauf
 
zurück