Julia und Max beim Görlitzer Langstreckenschwimmen
hervorragend in Form



Jugendmannschaft


Zum Görlitzer Langstreckenschwimmen der Kinder und Jugendlichen am 12. November hatten sich der SV LOK Görlitz, der Post SV Görlitz und der OSSV Kamenz dem Wettkampf gestellt. Unter den 54 Teilnehmern waren sieben des Ostsächsischen Schwimmvereins. Der vom Görlitzer Fachverband Schwimmen veranstaltete und vom SV Post Görlitz hervorragend ausgerichtete Wettkampf fand bei toller Wettkampfstimmung aller Beteiligten in der Schwimmhalle Fichtestraße statt. Zu absolvieren waren Distanzen von 200, 400, 800 und 1500m Freistil.
Julia Standfuß (JG 91) holte sich über 800 m in der Zeit von 13:19,74 den Siegerplatz. Sie schwamm ein ausdauernd gleichmäßiges Tempo und hatte sich nach 575 Metern den ersten Platz erschwommen, den sie sicher in das Ziel brachte.
Max Schnappauf (JG 92) absolvierte 1500 Meter und gewann in der Zeit von 23:15,46. Hochmotiviert ging er an den Start und ließ den Zweitplazierten, den Görlitzer Sebastian Illing, mit 22,99 Sekunden hinter sich.
Elisabeth Otto (JG 86) hatte die 400m Strecke belegt. In führender Position schwimmend glaubte sie nach 350 Metern das Ziel erreicht zu haben. Der Neustart kostete ihr wertvolle Zeit, so dass sie mit 6:15,25 zum Schluss auf dem 2. Platz landete.
Julian Sievert (JG 88) steigerte seine Leistung enorm und konnte sich über 1500 Meter auf den 3. Platz vorarbeiten (24:55,48).
Weiterhin starteten für den OSSV Michele Dorn, 5. Platz 400m (7:01,53); Clara Simke, 8. Platz (7:1048); Patrick Boden (JG 90), 4. Platz 1500m (23:50,56) und Fabian Nadolny (JG 90) 5. Platz 1500m (23:52,54).
Dank an dieser Stelle an Übungsleiter Sandro Schoop, der die jungen Schwimmer hervorragend auf den Wettkampf vorbereitet hatte sowie an die Wettkampfbegleiter Tino Standfuß und Andreas Henkel.

Edeltraud Schnappauf
 
zurück